Menschenrettung

Petra Gisperg Einsatzberichte

Datum: 5. Februar 2020 
Alarmzeit: 15:35 Uhr 
Alarmierungsart: Pager, SMS 
Dauer: 57 Minuten 
Einsatzort: Teesdorf 
Mannschaftsstärke: 14 
Weitere Kräfte: FF Günselsdorf, FF Tattendorf, Polizei 


Einsatzbericht:

Am 05. Februar wurde die FF Teesdorf gemeinsam mit der FF Günselsdorf und der FF Tattendorf zu einer Menschenrettung in die Schulstraße gerufen. Zwei Fahrzeuge waren kollidiert. Eines der beiden Fahrzeuge war von der Fahrbahn abgekommen und hatte einen Baum touchiert. Die ersteintreffende FF Günselsdorf sicherte die Unfallstelle sowie das verunglückte Fahrzeug ab und begann mit der Befreiung der verletzten Person aus dem Fahrzeug, welches den Baum touchiert hatte. In der Zwischenzeit leitete die FF Teesdorf die den Verkehr über eine Nebenstraße um. Die verletzte Person konnte rasch an die Rettung übergeben werden und die beiden Nachbarfeuerwehren konnten wieder einrücken. Nachdem die Unfallaufnahme der Polizei, welche beim Eintreffen am Einsatzort ebenfalls bereits vor Ort war, beendet war, konnte das Fahrzeug aus dem Gefahrenbereich verbracht und sicher abgestellt werden. Das zweite Unfallfahrzeug war noch fahrtüchtig und war bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr auf einem Parkplatz am Straßenrand abgestellt worden.

Aus aktuellem Anlass ein kurzer Nachtrag: Im Alarmplan wird für verschiedenste Szenarien der Bedarf an Einsatzkräften festgelegt, dieser kann abhängig von der Alarmierung und Tageszeit auch mehrere Feuerwehren betreffen. Demnach werden die für diese Alarmierung hinterlegten Feuerwehren alarmiert. Da der reelle Bedarf erst am Einsatzort ersichtlich ist, kann es schon mal passieren, dass – so wie heute – eine Feuerwehr ziemlich bald wieder einrückt, weil der Einsatz zum Glück nicht der angenommene Worst case ist, der sämtliche Einsatzkräfte erfordert. Da Kameradschaft, Zusammenarbeit und verunglückten Menschen zu helfen das Um und Auf im freiwilligen Feuerwehrwesen ist, stellt das für uns alle auch kein Problem dar. Hauptsache es kann geholfen werden.

zurück