AFLB Schönau

Unser 2. Auftritt führte uns am 01. Juni 2019 zum Bewerb des Abschnittes Baden Land nach Schönau. Aufgrund einer  Verletzung unseres WTM, mussten wir auf unseren Edeljoker “Eisanen” zurückgreifen. Ohne ein einziges Training in der veränderten Aufstellung, versuchten wir unser Glück zuerst in Bronze A. Ein halbwegs moderater Kuppelvorgang, wurde leider durch einen grottenschlechten Angriff zunichte gemacht. Endzeit 35,38 sek und 5 Fehlerpunkte für schlecht ausgelegte Druckschläuche. Staffellauf nach einem dummen Missverständnis: 56,35 sek.

In Silber A wollten wir eine bessere Leistung als die Woche zuvor zeigen. Dieses Vorhaben gelang auch soweit und die Zeit stoppte bei durchwegs zufriedenstellenden 39,09 sek und null Fehlerpunkten. Am Staffellauf versuchten wir uns gegenüber Bronze zu steigern, aber ein fallengelassenes Strahlrohr brachte uns eine Endzeit von 59,06 sek. Trotz der miesen Vorbereitung und des Verletzungspeches hätte mit ein bisschen mehr Konzentration eine bessere Leistung erzielt werden können.

Wie es auch gehen kann, zeigten auch diese Woche wieder die Gruppen aus
Großau und St. Veit. Die Burschen aus Großau wurden Abschnittssieger in Bronze und Silber (jeweils vor uns) und auch noch Sieger des Parallelbewerbes (mit einer 30er Zeit im Finaldurchgang). St. Veit wiederum gewann beide Gästewertungen und wurde Tagessieger sowohl in
Bronze als auch in Silber. Hut ab und Gratulation an beide.

Endergebnis: Bronze A 2. Platz / Silber A 2. Platz / Parellelbewerb 3. Platz
Bericht: Johann Gispert

zurück